Am Vorabend der 100 Jahre seit dem ersten des Meisterwerkes “Sechs Personen suchen einen Autor”

mit Keine Kommentare

 

Opera Theater Pirandello & quot; Sechs Personen suchen einen Autor"

 

Sechs Anlagen wechselt von 13 April 2 Juni Besucher zurückzukehren

das Wesen der Pirandello Text. Sechs Produktionen für sechs Zeichen: Die erste historische Staging 1921 Pirandello; Die moderne Wiederbelebung von Giorgio De Lullo in 1964; das Manifest des römischen Neoavanguardia Pirandello, der? Vorschläge von meme Perlini gebaut 1973; die ursprüngliche Lesart von Missiroli 1993; die entfremdenden Version von Carlo Cecchi 2003; Studie über die Sechs Personen Luca Ronconi 2012.

ASYL! ASYL!

1921: Sechs Personen suchen einen Autor von Luigi Pirandello

Die Ausstellung wird vom Theater von Rom organisiert

in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Theater Museum SIAE, Theater Center Santa Cristina, Institut für Geschichte, Anthropologie, Religionen, Kunst, Unterhaltung (Sapienza University of Rome), Studie von Luigi Pirandello-Institut für Pirandello Studien und zeitgenössische Theater, Institut für Ton und audiovisuelle Medien, Marken Theater, Museum der Schauspieler Bibliothek von Genua, Ormete, Rai Teche, Sartoria Farani,

und mit der Zusammenarbeit von Margaret Dellantonio, Paolo Ferrari, Ernani Paterra, Paolo Petroni, Viviana Raciti, Luchino Masetti

wir danken Cecilia Carponi, Alessandro Genesis, Donat Abalone, Nuccio Siano

die Studenten der Theaterschule von Rom Alessandro Burzotta, Emanuela Hat, Francesca Fedeli

Eröffnet wird die Ausstellung an die Öffentlichkeit Samstag 13 April (Erz 17) mit sechs Zeichen: ERSTER KONTAKT MIT DEM TAL

weiht die Eröffnung einer Sitzung mit dem Journalisten und Theaterkritiker Paolo Petroni

um das historische Debüt von Pirandello Text

ASYL! ASYL! Sechs Personen suchen einen Autor VON LOUIS PIRANDELLO auf der Anzeige am Teatro Valle 13 April 2 Juni. Am Vorabend des hundertsten (1921-2021) aus, dass vor dem stürmischen 10 Mai 1921, Das Theater bietet seinen Besuchern eine Ausstellung die Geschichte eines der bedeutendsten Texte des zwanzigsten Jahrhunderts zu verfolgen, durch sechs berühmte Produktionen, die das Schicksal geprägt haben.

Rund um die Gestalt des großen sizilianischen Dramatiker, die Erinnerungen an den ersten und den nachfolgenden stagings, Es ist diese Ausstellung organisiert, die eine Reise in Etappen gekennzeichnet durch den Wechsel der sechs Produktionen auf einer Reise zieht aus 1921 bis heute, zwischen Vintage-Poster, Texte der einflussreichsten Kritiker der Zeit und Zeugnisse von Pirandello links: eine Zuordnung von Speichern und Reflexionen an die Öffentlichkeit zurück, in thematischen Sitzungen, mit Rekonstruktionen im Raum und Video-Projektionen, auch textliche und fotografische Materialien.

Sechs Personen für sechs Anlagen, die zu rekonstruieren und zu dokumentieren sechs historische Inszenierungen, zu bringen, die ans Licht “Vielzahl der Wahrheit” dass dieser Text hat im Laufe des letzten Jahrhunderts verbreitet: öffnet Samstag 13 April (Erz 17) die erste Sitzung des historischen Debüt gewidmet 1921 das Unternehmen von Dario Niccodemi gerichtet, auf dem Display, bis 21 April. Weiter geht es mit der ersten modernen Wiederbelebung des philologisch und Giorgio De Lullo mit der Firma de “Jugend” in 1964 (von 25 al 28 April); Pirandello, der?, zeigen Vorschläge und Visionen, die Meme Perlini gebaut 1973 und es war eines der Plakate des römischen Neoavanguardia (von 2 al 5 Mai); Mario Missiroli lesen, die den Unterschied zwischen den Figuren und Schauspieler betont, sie in achtzehnten Jahrhundert Kleidung Dressing bereit, in einem Stück von Goldoni (von 9 al 12 Mai); regenerative und entfremden Version von Carlo Cecchi 2003 (von 16 al 19 Mai); Forschung und Inbetriebnahme Erprobung Auf der Suche nach einem Autor. Studie über sechs Charaktere von Luca Ronconi mit den Studenten der D'Amico 2012 (von 23 Mai bis 2 Juni).

Der Ausbruch der sechs Zeichen im Theater - mit ihrer Geschichte der bürgerlichen Familie Scham eine Gruppe von Schauspielern zu fragen, um ihre Dramatik zu geben, das Leben - ist auf spektakuläre Weise im Raum und auf der Bühne des Tals von einem echten Wiederaufbau erinnert Charaktere und der Schauspieler-Akt Eingang auf der Bühne. Der Vorschlag wird neu erstellt und wieder mit Mannequins wie angegeben positioniert durch Pirandello und in Kostüme der Sartoria Farani gekleidet, in Ernani Paterra Spiel der Vorsprünge eingefügt. Eine Installation, die den Wechsel der Vorbereitungen für die Dauer der Ausstellung begleiten, die Kraft des Textes und seinen historischen Bruch hervorzurufen mit Tradition.

Führt die Reise eine Reihe von Treffen mit den wichtigsten Akteuren und Persönlichkeiten der Theaterszene, die wiederum die Sitzungen gewidmet sechs verschiedenen Outfits öffnen (jedesmal 17), die Öffentlichkeit zu Momenten der Erinnerung einlädt und Vertiefung. Eröffnet die Ausstellung 13 die Intervention von Paul Petroni April mit einer Einführung über die Geschichte vor Pirandello. Die zweite Ausstellung der Inszenierung von Giorgio De Lullo gewidmet hat, begleitet die 26 April durch die Projektion eines vorderen Körpers des Films 1964. Die dritte Ausstellung wird von einem Speicher von Meme Perlini und den Jahren des römischen Kellers eingeführt, die 2 Mai, mit der Karosserie Projektions 1973. Die vierte Ausstellung 9 Mai begrüßt eine Monica Intervention und Guerritore, zu folgen, die Vorführung eines Films Ausgabe 1993 Mario Missiroli. Die fünfte Belichtung wird eingeführt auf 16 Kann die Filmversion von Carlo Cecchi durch. Die sechste Ausstellung 23 Mai öffnet mit der Intervention von Roberta Carlotto, die die Arbeit von Luca Ronconi im Theater Center Santacristina Spuren.

auch, ein Frühstück Programm mit Sechs Personen begleitet die Ausstellung Pirandello chatten um. Drei Frühstück Sonntag - 12, 19, 26 Mai (mehr Stunden 11) im Foyer des Teatro Valle - von dem Journalisten und Theaterkritiker Graziano Graziani, das wird führen die “unmöglich Interviews” neben drei Autoren ihre eigene Art und Weise zu unterhalten in den Zahlen Zeichen genannt.

 

wenn, Taube, Informationen

von 13/04/2019 al 02/06/2019

Teatro Valle
Via del Teatro Valle, 21 – Roma (RM)
Zentrum

Eingang Termine:
Donnerstag, Freitag, samstag von 17 bei 20
Sonntag von 11 bei 18

Freier Eintritt

mehr Infos:
06.684.000.311/314
info community@teatrodiroma.net

 

Quelle: https://www.oggiroma.it/eventi/mostre/manicomio-manicomio-luigi-pirandello-al-teatro-valle/46428/