Italien-Rundfahrt 2018 Roma: Radfahren „in Pink“ über die Grenzen Europas

mit Keine Kommentare

Giro d’Italia 2018 Roma - Hotel Trevi Roma

dieses Jahr, das am meisten erwartete Radsport-Event in Italien hat das Aroma einer geistigen Wallfahrt. Von den Straßen von Jerusalem, entlang der sich entfaltet, um die Strecke der ersten Stufe, die von Rom, große Bühne an der Ziellinie. Eine Auswahl an der Förderung der internationale Führung in dem großen italienischen Sport gerichtet: zuerst, tatsächlich, eine große Fahrt geht über die Grenzen Europas.

Jerusalem, die 4 Mai die Eröffnung der Bühne, zur Erinnerung an Gino Bartali gewidmet; Roma, die 27 Möchte die Schließen.

so, die zweitbeliebteste Sportart in Italien, nach der Zahl der Anhänger nur zu Fußball, Er wird seine Reise aus dem Wüstensand aus Basalt Kopfsteinpflaster Spuren, Kreuzung Land und Meer, eine heilige Stadt zu einem anderen.

Bike-Wüste

Trotz der langen Kontroverse um die Wahl der Benennung die erste Stufe „West-Jerusalem“ (dann einfach in „Jerusalem“ eingestellt) November kam die Bestätigung der Aufnahme in dem Giro 3 Meilensteine ​​in israelischem Gebiet. Es beginnt direkt aus Jerusalem, mit einem Einzelzeitfahren 9,7 km.

Weiter geht es dann weiter nach Tel Aviv, schließlich, Israeli für die dritte und letzte Stufe, verso Beer Sheva ein Eluent, am Ufer des Roten Meeres.

Ein spannender Start in die Zuschauer und Fans die Möglichkeit zu bieten, sich in eindrucksvollen Szenarien Nahen Osten tauchen: Ich plane eine Passage Jaffa (antike Stadt am Rande von Tel Aviv) und der Ramon-Krater, in der Negev-Wüste, die größte in der Welt, mit seinem 40 Kilometer breit.

Der lange Aufstieg nach Norden

  • Die Tour geht dann nach Sizilien: Caltagirone von Catania nach Agrigento Berühren der wundervollen Umgebung des Tals der Tempel bis zu Selinunte.
  • Ein Moment von großer Intensität wird steigen sicherlich zum Ätna, unter Naturparks und Lavaströme, up Astrophysical Observatory.
  • Die Tour wird dann weiter nach Norden, entlang der Küste der Tyrrhenischen Küste Salernitana, und dann Rückkehr zu der Höhe der Abruzzen, Ziel von Campo Imperatore und gehen zum Gran Sasso, mit einem erschöpfenden Aufstieg 45 km.
  • Es geht dann zurück, Nach einem Tag der Ruhe, in Richtung Umbrien und zunehmend im Norden bis nach Friaul und dem üblichen Termine mit rücksichtslosen Hang des Monte Zoncolan.
  • Von den unglaublichen Landschaften der Dolomiten des Nordost, Die Fahrt geht dann nach Westen, verschlingt die Bergetappen auf die westlichen Alpen und der undurchlässigen Ankunft in Cervinia.

Alle Abschnitte führen nach Rom

Schließlich, in der Nähe der Ewigen Stadt eine interkontinentale lange Reise 3546.2 km, Vorführen von vor den Caracalla-Thermen, Circus Maximus, das Forum Romanum und das Kolosseum.

  • Ein Schaltkreis von etwa 11 km bis zehnmal wiederholt werden, wie in einem großen Grand-Prix-Pedalen.
  • Eine letzte Stufe des archäologischen Geschmack, fast feierliche, Wahl mehr als 100 Jahre Tradition und Kampfgeist zu weihen.

Wenn das Etikett Made in Italy kann zu einem Sport zugeordnet werden, Dies würde sicherlich Radfahren sein.

I Favoriten

EIN 10 Tage vor dem Beginn der Tour, bereits freuen uns auf die drei Wochen intensiver Emotionen, prognostische setzen den Fokus auf die möglichen Stars dieser Ausgabe.

Zunächst einmal Thibaut Pinot: Französisch, Gewinner dell'ultimo Tour durch die Alpen und in großem körperlichem Zustand, Er hat seine Beharrlichkeit und Kampfgeist bewiesen, bergauf und bergab, und es scheint, eine der möglichen Anwärter auf das Rosa Trikot zu sein. Auf jeden Fall weit von Bestform statt Chris Froome, Sieger der letzten drei Ausgaben der Tour de France.

Es wäre jedoch nicht das erste Mal für die britische Mißachtung einer ungünstige Prognose und zeigt seine großen Fähigkeiten. der sardische Fabio Aru, trotz einiger physikalischer und einige Panne Diskontinuität in der Leistung, Er war in der Lage große Dinge in den ersten Sätzen der Tour de France zu zeigen, und es wird gesagt, optimistisch für diese Tour durch Italien.

Weitere Überraschungen von Miguel Lopez kommen könnten, junger spanischer Bergsteiger, oder Italiener Domenico Pozzovivo. süße Boden, vergessen Sie nicht, Tom Domulin, letztes Sieger und Weltmeister in diesem Jahr 2017 in den Zeitfahren Spezialitäten.

  • schließlich: ein außergewöhnlich reiches Bouquet für einen Giro 2018 das wird Sie in der Schwebe halten.

offizielle Webseite: http://www.giroditalia.it